123. HV des Fischereiverein Werdenebrg

Die Renaturierung war eine grosse Herausforderung

An der 123. Hauptversammlung des Fischereivereins Werdenberg blickten die Mitglieder und die Gäste auf das vergangene Jahr zurück.
In der BZB-Mensa begrüsste Vereinspräsidentin Regula Jost am Freitagabend 91 Aktive, 13 Jugendfischer, 5 Gastfischer und 11 Passivmitglieder. Sie gratulierte fünf Schülerfischern, die Ihre Ausbildung absolviert haben.

Den ganzen Bericht ist unter http://www.tagblatt.ch/5251127 zu finden.
© St.Galler Tagblatt

www.tagblatt.ch

 

Bei der Ausübung der Fischerei sind u.a. folgende Punkte zu beachten:

- keine Widerhaken
- gefangene Fische sofort in die Statistik eintragen

- Innereien, Angelschnüre und sonstigen Abfall mitnehmen und nicht in den Gewässern,
  öffentlichen Abfalleimern oder am Ufer entsorgen
- Fischen ohne gültigem Patent wird polizeilich verzeigt!
- In fliessenden Gewässern dürfen keine Mehrfachhaken mehr verwendet werden !NEU!

Bitte beachtet das Fahrverbot an den Vereinsgewässern, die Polizei verhängt Bussen
Vielen Dank für Euer Verständnis

Vorstand Fischereiverein Werdenberg

Petri Heil

Besichtigung des Fischereizentrum des Kanton St.Gallen

Am Samstag den 10. Februar besuchten Vertreter aus dem Vorstand und der Aufzuchtanlage des FV Werdenberg das neu erstellte Fischereizentrum des Kanton St. Gallen in Steinach. An einer zwei stündigen Besichtigung wurden uns von Marcel Zottele  die baulichen, technischen und betrieblichen Abläufe des neu erstellten Zentrums vorgestellt und kompetent erklärt. Es beeindruckten vor allem die Räume mit den Zugergläsern, den Langstrom sowie Rundstrombecken. Auch der Aussenbereich mit den Becken für die Elterntiere und Jungfische hatte eine beachtliche Grösse. Den Abschluss der Begehung machte die Besichtigung des neu erstellten Bootshauses, welches sich baulich, harmonisch in die Umgebung einfügt.

Weiterlesen: Besichtigung des Fischereizentrum des Kanton St.Gallen