Fischer sammelten 1.5 Tonnen Unrat aus Gewässern

Kürzlich fand bei schönstem Wetter in Buchs und Sevelen wieder die alljährlich «Bachputzete» des Fischereivereins Werdenberg statt.

Jungfischer, Fischerinnen und Fischer trafen sich am Morgen bei Fussballplatz in Buchs. Von dort aus erfolgte das gruppenweise
Ausrücken zu den verschiedenen Gewässern. Dies waren der Buchser Giessen, der Sevelerbach sowie Abschnitte des Werdenberger Binnenkanals. Auch in diesem Jahr konnte wieder viel Unrat aus den Fliessgewässern gesammelt werden. Rund 1,5 Tonnen Baustellenmaterial, Karton, Papierfetzen, Folien, Regenschirme und vor allem viele Bierflaschen und Dosen kamen zum Vorschein. Ebenfalls konnten eine Autonummer und diverse Ausweise sichergestellt und der Polizei übergeben werden. Der grösste Fund im Wasser war ein Mofa-Rahmen. HIER den ganzen Artikel lesen

Quelle: Werdenberger und Obertoggenburger vom 7.7.2018