9. Werdenberger „Tag der sauberen Bäche“

 

Geschätzte Fischerkolleginnen und -kollegen

Wie jedes Jahr lädt der Vorstand

am Samstag, 11. Juni zur Bachputzeta 2022

Es würde uns freuen, wenn wir wieder mit einer grossen Anzahl von Mitgliedern für saubere Gewässer sorgen könnten. Pflegen wir das Vereinsleben, tun etwas Gutes und sitzen danach gemütlich beisammen. Ein herzliches Dankeschön allen treuen Helfern, die in den letzten Jahren mitgeholfen haben. Wir freuen uns auf Euch.

In Anbetracht des grossen Pachtgebietes sind wir auf zahlreiche Helfer angewiesen. Gib Dir einen Ruck und helfe mit.

Der Fischereiverein Werdenberg würde sich über Deine Anmeldung freuen.

Link auf das Anmeldeformular

Liebe Grüsse

Doris

Kassierin

Voralpsee Saison Eröffnung

Geschätzte Vereinsmitglieder und Tageskarten-Fischer

Die Voralp Saison 2022 steht schon wieder bevor. Der Voralpsee wird für Vereinsmitglieder und Saisonkarten - Besitzer am 7. Mai eröffnet.

Nutzer von Tageskarten haben die Möglichkeit ab dem 20. Mai mit einer gültigen Tageskarte zu fischen. Online Tageskarten können ab dem 1. Mai vorbestellt und ab dem 20. Mai genutzt werden. Natürlich besteht weiterhin die Möglichkeit Tageskarten bei unseren Verkaufsstellen zu beziehen. Bitte für die neue Saison unbedingt die folgenden Änderungen beachten:

  • Neu können auch Voralpsee-Tageskarten für Jugendliche (bis und mit 17 Jahren) für 30.-Fr. online bestellt werden.
  • Es darf pro Tageskarte oder Patent nur mit einer Rute gefischt werden
  • Die Fische müssen mit einem Feumer gelandet werden.

Onlinekäufer von Tageskarten müssen diese in gedruckter Form auf sich tragen. Jugendliche, die mit einer vergünstigten Tageskarte fischen, müssen sich auf Verlangen ausweisen können (Altersangaben).

Sämtliche Voralpsee-Tageskarten und gedruckte Online-Karten müssen jeweils im Briefkasten auf dem Voralpparklatz beim Parkticketautomat eingeworfen werden.

Petri Heil

Velos, iPads, Flaschen und vieles mehr: Bei der Reinigung von Werdenberger Gewässern kam allerlei zum Vorschein

 Bachbuzete

Zum achten Mal wurde letzten Samstag die «Bachputzeta» vom Fischereiverein Werdenberg durchgeführt. Insgesamt konnten zwei Mulden Abfall im Rahmen der Aktion aus den Gewässern geborgen werden. Darunter befanden sich die unterschiedlichsten Dinge.  Bereits zum acht Mal fand am letzten Samstag die Bachputzeta des Fischereivereins Werdenberg statt. Dabei kam in den Gewässern allerlei zum Vorschein: Glasflaschen, Plastikflaschen, Portemonnaies, Einkaufswagen, iPads, Geldkassetten und Plastikblachen sind nur einige Beispiele. Ganze zwei Mulden wurden mit Abfall gefüllt. Bei bestem Wetter und mit der Rekordteilnehmerzahl von 73 Personen wurde der Frohneinsatz auch dieses Jahr wieder zum Erfolg. Vereinsmitglieder mit Familie und eine stattliche Anzahl Mitglieder vom Turnverein Buchs unterstützen den Anlass. Morgens besammelten sich die Teilnehmer und wurden instruiert, um sich mit den erfahrenen Gruppenleitern an die entsprechenden Gewässerabschnitte zu begeben, teilt der Fischereiverein Werdenberg mit.

Um die Mittagszeit wurden dann alle mit Essen und Getränken versorgt. Die Bachputzeta wird auch in Zukunft ein fester Bestandteil im Jahresprogramms des Vereins sein.

Der Vorstand dankte am Anlass den zahlreichen privaten Teilnehmern und Unterstützern aus der Wirtschaft.

Top-Verein mit Gewässerperlen

Top-Verein mit Gewässerperlen

Der Fischereiverein Werdenberg gehört zu den grösseren Vereinen der Schweiz und die Vorstandsarbeit ist beinahe ein vollamtlicher Job. Doch der grosse Aufwand lohnt sich. Die erfolgreichen Renaturierungen am Werdenberger Binnenkanal mit seinen Zuflüssen sind zahlreich und den Fischen geht es gut.

weiter Lesen